Get Amazing Stories

Signup today for free and be the first to get notified on new updates.
Email address
First Name
Last Name

Führungslücke – Vermeiden Sie das Gefühl ein Hochstapler zu sein

Paradigm Shifters DE > Führung  > Führungslücke – Vermeiden Sie das Gefühl ein Hochstapler zu sein
0 Like

Führungslücke – Vermeiden Sie das Gefühl ein Hochstapler zu sein

Es wird berichtet, dass 99 von 100 Führungskräften weltweit sich zu irgendeinem Zeitpunkt ihrer Karriere als Hochstapler fühlen. Während dieser Momente haben die Führungskräfte das Gefühl, dass sie die Position und den Titel nicht verdient haben, der Ihnen verliehen wurde. Sie sind vielleicht dazu in der Lage eine gute Miene für die zu machen, die sie leiten sollen, aber im Inneren sind sie verwirrt und kämpfen mit der Verantwortung, die ihnen übertragen worden ist. Wenn dies die Situation ist, in der Sie sich derzeit befinden, müssen Sie sich definitiv nicht alleine fühlen. Sie befinden sich tatsächlich in guter Gesellschaft. Der Trick ist allerdings diese Gefühle zu überwinden und anzufangen wie die bevollmächtigte Führungsperson zu leben, zu der Sie bestimmt sind.

 

Jeder leidet unter dem Hochstapler-Syndrom

 

Der erste Schlüssel, um ein bevollmächtigtes Leben als Führungskraft zu genießen, ist zu erkennen, dass jeder zu der ein oder anderen Zeit in seinem Leben unter dem Hochstapler-Syndrom leidet. Je höher Sie in der Arbeitswelt kommen, desto wahrscheinlicher wird Ihnen dieses Gefühl begegnen. Sie müssen sich daran erinnern, dass Sie damit nicht allein sind. Es ist aber tatsächlich genau diese Angst, die Sie wirklich zum ultimativen Erfolg in Ihrer Position bringen kann. Stellen Sie sich vor, ein Universitätsprofessor zu sein, der gebeten wird einen Vortrag vor Geschäftsleuten aus dem Bereich zu halten, in dem viele davon viele viele Jahre mehr Erfahrung haben als Sie selbst. Sie könnten sich fühlen, als wenn Sie eine solche Ehre nicht verdient haben, besonders wenn Sie sich gerade an Ihrem akademischen Anfang befinden.

 

In dem oben dargestellten Szenario könnten Sie gut in der Lage sein sich vor diese Geschäftsleute hinzustellen, Ihr selbstbewusstestes Lächeln aufsetzen und ihnen den Vortrag ihres Lebens zu halten. Das bringt wenig, um Ihnen die Angst des Augenblicks zu nehmen und es tut sicherlich wenig, um Ihnen Ihre Unsicherheit zu nehmen, aber es kann Wunder für Ihre Karriere bewirken. Hier liegt das Geheimnis – jeder beginnt als Anfänger, sogar Sie. Als Führungskraft ist es wichtig Vertrauen zu gewinnen und der einzige Weg dazu ist es, gelegentlich in den Ring zu steigen, unabhängig davon, ob Sie eigentlich nur Anfänger sind. Der Tag wird kommen, an dem Sie das Hochstapler-Syndrom abstreifen und eine erfahrene Führungskraft werden, von der Sie wissen, dass sie die Kenntnisse und die Voraussicht besitzt, die tatsächlich in Ihnen stecken.

 

Befreien Sie sich von der negativen Voreingenommenheit

 

Ein weiterer Weg, um das Hochstapler-Syndrom zu überwinden, ist es damit aufzuhören, sich auf die Negativität zu konzentrieren, die um Sie herum existiert. Als Führungsperson erhalten Sie den ganzen Tag unzählige positive und negative Kommentare, von den Menschen aus Ihrem Team und von Ihren Vorgesetzten. Es liegt in der menschlichen Natur, sich auf die negativen Kommentare zu konzentrieren, während das Positive schnell vergessen wird. Gerade deshalb müssen Sie diese Mentalität umkehren. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, sich auf jene positiven Gedanken zu konzentrieren, die Ihren Tag erhellen. Schätzen Sie diese und bringen Sie sie an die Spitze Ihrer Gedanken. Wenn Sie sich dann als nicht würdig genug fühlen, wirkt das am Ende wie ein kleines Stärkungsmittel auf Sie.

 

Sie sollten daraus eine Gewohnheit machen, Ihren Erfolg zu verinnerlichen. Sie haben offensichtlich etwas richtig gemacht, um die Position zu bekommen, die Sie inne haben. Wann immer Sie etwas Positives für Ihr Team tun, Sie ein bestimmtes Ziel erreichen, oder eine Auszeichnung erhalten, verinnerlichen Sie es. Sie sollten sich an die vielen Gelegenheiten erinnern, bei denen Sie Ihrem Team tatsächlich geholfen haben, wenn diese Gefühle von Selbstzweifel entstehen und anfangen Ihr Denken zu beeinflussen. Das wird Ihnen helfen zu sehen, wie Ihre Führung tatsächlich in irgendeiner Weise zum Erfolg eines Projekts, oder des gesamten Unternehmens beigetragen hat. Es wird sicherlich etwas Negatives auf Ihrem Weg geben und manches vielleicht sogar zu Recht, aber der Schlüssel ist, aus diesen Erfahrungen zu lernen und sich auf das Positive zu konzentrieren.

 

Sorgen Sie für gute Gesellschaft

 

Das alte Sprichwort, dass ein räudiges Schaf die ganze Herde ansteckt, ist in dem Bereich der Führung definitiv wahr. Wenn Sie sich weiterhin mit negativen Menschen umgeben, die nur darauf aus sind Sie abzusägen und jede Ihrer Handlungen zu hinterfragen, ist es kein Wunder, dass Sie sich wie ein Hochstapler fühlen. Stattdessen sollten Sie Ihre Zeit lieber mit Menschen verbringen, die Sie aufbauen, Ihnen helfen Ihre Stärken zu sehen und mit Ihnen in einer strategischen Weise zusammenarbeiten, um Ihnen zu helfen, Ihre Schwächen zu verbessern. Wir reden hier über die eigene Einstellung. Verbringen Sie Zeit mit guten Leuten, dass gibt Ihnen die Art einer positiven Einstellung, die Sie benötigen, um im Leben ein Sieger zu sein. Das ist es wonach Sie streben und dies ist ein Weg, um einen großen Schritt in diese Richtung zu unternehmen.

 

Ein bisschen Selbstzweifel kann eine gute Sache sein

 

Wenn Sie jemals jemanden getroffen haben, der wirklich glaubt, dass er immer recht hat, dann merken Sie, dass diese Person nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte. Während wir hier darüber reden, dass Sie das Hochstapler-Syndrom vergessen, das irgendwann das Leben fast einer jeden Führungsperson ereilt, ist es auch wichtig zu beachten, dass ein wenig Selbstzweifel eine gute Sache sein kann. Wenn wir uns selbst anzweifeln, bringen wir uns dazu besser zu sein und es besser zu machen. Wenn wir denken, dass wir schon bei der Perfektion angekommen sind, ist alles was wir tun zum Scheitern verurteilt. Wenn wir zu selbstbewusst sind, können wir auch anfangen zu glauben, dass wir nicht so hart arbeiten müssen, um wichtige Aufgaben zu erledigen, die nicht weniger als unsere volle Aufmerksamkeit erfordern. So fängt es an, wenn schlechte Leistung alltäglich wird und diese negativen Kommentare, die Sie als Ergebnis dafür erhalten, sind dann tatsächlich gerechtfertigt. Übertreiben Sie es einfach nicht. Seien Sie zuversichtlich was Ihre Fähigkeiten betrifft, aber erlauben Sie der leisen Stimme in Ihrem Kopf, die Ihre Fähigkeiten in Frage stellt, auch, Sie dazu zu bringen Ihre Arbeit zu überprüfen und sicherzustellen, dass es Ihre Beste ist.

 

Hören Sie auf sich Gedanken über die Gedanken anderer zu machen

 

Sie sind vielleicht die Art von Person, die sich ständig Gedanken darüber macht, was andere über sie denken. Die lustige Sache über Gedanken ist, dass die Person, die sie denkt, die einzige Person ist, die weiß was sie sind! Sie können sich Sorgen machen bis Sie schwarz werden, aber Sie werden trotzdem nicht wissen was andere über Sie denken. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das, von dem Sie wissen, dass es wahr ist. Das sind die Kommentare, die andere an Sie gerichtet haben und die Ergebnisse, die Sie geliefert haben. So bauen Sie Ihr Vertrauen im Laufe der Zeit auf. Es kann sein, dass andere denken, dass Sie zu jung oder zu unerfahren für den Job sind. Na und? Sie wissen welche Fähigkeiten Sie haben, also gehen Sie einfach raus und beweisen Sie, dass die anderen sich irren. Das ist eine viel bessere Nutzung Ihrer Energie, als Ihre Zeit damit zu verschwenden, was andere denken.

 

Diese Strategien werden Ihnen helfen das Hochstapler-Syndrom zu überwinden, das Sie davon abhält die bevollmächtigte Führungskraft zu sein, die Sie sind. Seien Sie selbstsicher und bemühen Sie sich Ihr Team und Ihr Unternehmen nach besten Kräften zu unterstützen. Dies wird Ihnen dabei helfen, im Laufe der Zeit Vertrauen aufzubauen und diese Gefühle von Selbstzweifel zu beseitigen, die sich eingeschlichen haben.

 

Möchten Sie mehr Informationen?

Bei Paradigm Shifters spezialisieren wir uns darauf, die Menschen dazu zu ermutigen, sinnvolle, positive Veränderungen umzusetzen und Ziele durch Ausrichtung zu erreichen. Finden Sie mehr heraus, wie das für Sie, Ihr Team oder Ihre Organisation aussehen könnte! Für weitere Informationen über unsere Beratungsleistungen rufen Sie uns heute unter (+49) 89-3398-5989 oder (+1) 415-702-0334 oder (+81) 50-5534-3034 an.

Ihr Beitrag ist erwünscht!

Vielen Dank für das Lesen unserer Artikel. Jetzt sind Sie dran, Ihren Beitrag zur Diskussion zu leisten:

  1. Wenn Sie mögen, was Sie lesen, bitte LIKEn Sie es.
  2. Wenn Sie glauben, dass dieses Thema wichtig genug ist, um es zu diskutieren, teilen Sie es bitte mit Ihren Social-Media-Kontakten (es gibt Social Media Icons unterhalb dieses Beitrags).
  3. Wenn dieser Beitrag mit Ihnen in irgendeiner Weise Resonanz gefunden hat, teilen Sie bitte Ihre Gedanken, Ihre bisherigen Erfahrungen oder Ihre zukünftigen Absichten mit uns, indem Sie Ihren Kommentar unten hinterlassen. Wir sind sehr daran interessiert zu erfahren, was Sie von unseren Beiträgen gelernt haben und für sich persönlich mitnehmen!

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihren Beitrag!

About Adi Breuer information

More Stories

No Comments

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website